Neuigkeiten

Schülerzeitung

Ausflug der Schülerzeitung zur Chefredakteurin Julia Bauer von BUNTE.de 

Donnerstag, der 14.03.19, war für das Team der Schülerzeitung und einige Schülerinnen des Presseteams kein normaler Schultag. Zusammen mit Herrn Schreiber waren sie von der Chefredakteurin von BUNTE.de Julia Bauer, einer ehemaligen Schülerin des Gymnasiums, nach München eingeladen worden. Das Magazin BUNTE hat Anfang der 2000er den Online-Ableger BUNTE.de gestartet, der sich bis heute zu Deutschlands erfolgreichster Plattform für Frauenthemen im Internet entwickelt hat.
Um 13:30 Uhr begann die Führung durch die Räumlichkeiten der Redaktion von BUNTE.de. Die Redaktion des Online-Magazins ist mit rund 30 Mitarbeitern, wozu unter anderem Text-Redakteure, Video-Redakteure, Foto-Redakteure und Social-Media-Experten gehören, im Vergleich zum Mutterschiff BUNTE relativ klein, genießt aber nicht weniger Aufmerksamkeit.
Momentan weist BUNTE.de im Durchschnitt fast neun Millionen Leser pro Monat auf. Anders als die Illustrierte spricht BUNTE.de vor allem die junge Generation an. Interessante Statistiken geben im Daily Business Antworten auf Fragen wie „Wie oft wurde der Artikel angeklickt?“, „An welcher Stelle im Text hat der Leser die Seite verlassen?“ oder „Wie viele Menschen besuchen die Seite von BUNTE.de im Vergleich zur selben Zeit in der vorherigen Woche?“.
So sehen die Journalisten, welche Themen gut funktioniert haben und was nicht ganz so gut angekommen ist und somit verbessert werden sollte. Der informativen Führung folgte ein Interview, bei dem die Schülerinnen alle möglichen Fragen an die Chefredakteurin stellen konnten. Julia Bauer erzählte unter anderem, dass sie eigentlich geplant hatte, Deutsch und Kunst auf Lehramt zu studieren. Erst durch einen Umweg gelangte sie zu den Studiengängen „Medienwissenschaften & Germanistik“ in Regensburg. Auch so eine erfolgreiche Frau wie sie hatte also nicht seit ihrer Kindheit den einen Traumberuf, den sie auch jetzt ausübt. Außerdem berichtete sie uns von der aufregenden Zeit, die sie bei der Casting-Show „Germany’s next Topmodel“ nun schon zum dritten Mal in Folge erleben durfte. Sie wurde nämlich vor drei Jahren von ProSieben angefragt, nach einer ausgiebigen Recherche über die Models diese über teilweise „normale“, aber auch über unangenehme Themen, wie z.B. eine Geschlechtsanpassung, zu befragen. Julia Bauer freute sich sehr über diese Gelegenheit, wodurch ihre Website auch im TV Aufmerksamkeit erlangen konnte. Denn ein sehr wichtiger Punkt sind natürlich, wie bei jeder anderen Firma, die Einnahmen, welche anders als bei Zeitschriften nicht auch durch die verkauften Exemplare, sondern hauptsächlich durch die Werbung neben den Artikeln oder vor einem Video generiert werden. Da es auf dem Markt einige Konkurrenzmagazine gibt, ist das oberste Ziel immer, als erstes über ein bestimmtes Ereignis berichten zu können, weshalb viele Artikel, wie der über den Tod einer berühmten Person, eine Hochzeit oder andere vorhersehbare Dinge, bereits vorbereitet werden.
Einige interessante Informationen konnten wir von der erfolgreichen und sympathischen Julia Bauer mitnehmen. Das Team der Schülerzeitung ist sehr dankbar dafür, so einen detaillierten Einblick in den Berufsalltag einer Chefredakteurin bekommen zu haben. Wir hoffen, dass der Kontakt mit der ehemaligen Schülerin weiterhin aufrechterhalten bleibt.

Alina Gerner und Sandra Gilch, 10b

2019 bunte

Kontakt

Offene Ganztagsschule

bücherei

Elternportal

Leiste Komplett Farbig2