Übertritt

Lerncluster

Was ist unter einem Lerncluster zu verstehen?

Dieser Begriff bezeichnet einen Bereich, der den Schülerinnen und Schülern einer Jahrgangsstufe zur Verfügung steht. Dort kann in angenehmer Atmosphäre freies, nachhaltiges und schülerzentriertes Arbeiten stattfinden.

Cluster

Pädagogische und methodische Besonderheiten:

Die Lehrkräfte einer Jahrgangsstufe (5 – 10) kooperieren verstärkt und zwar sowohl in pädagogischer als auch in methodischer Hinsicht. Beispielsweise gelten einheitliche Regelungen im Zusammenhang mit der Nutzung von iPads. Die Lehrkräfte eines Fachs vernetzen sich innerhalb einer Jahrgangsstufe, um Material für das selbstgesteuerte Arbeiten der Schülerinnen und Schüler zu erstellen und sprechen die Planung für das Schuljahr in Schwerpunkten ab, die dann auf dem Zeitstrahl fixiert werden. Zudem erfolgt eine Absprache über Schulaufgaben. Auch werden Methoden und Arbeitstechniken einheitlich eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Zusammenstellung in Form eines „Methodenhefts“ (Link auf Methodenheft 5&6), das kontinuierlich ergänzt wird.

Übergeordnetes Ziel des Unterrichts im Cluster ist es, unsere Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, verschiedene Kompetenzen zu entwickeln. Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und Methodenkompetenz stehen wie die Fachkompetenz im Fokus der Förderung. Wichtig ist uns dabei, eine ausgewogene Mischung aus lehrerzentrierten und schüleraktivierenden Methoden bei entsprechender Individualisierung und Binnendifferenzierung anzubieten, um so den unterschiedlichen Lerntypen gerecht werden zu können.

Cluster Jgst. 10 Ausstellung

 

Bauliche und räumliche Besonderheiten:

Jedes Klassenzimmer der Jahrgangsstufen 5 – 10 ist mit flexiblen Tischen, an Schienen verschiebbaren Tafeln, Regalen für die Schultaschen, einem interaktiven Whiteboard und einer Dokumentenkamera ausgestattet. Die Fläche zwischen den Klassenzimmern (Clusterbereich) kann als gemeinsame Freifläche von allen Schülerinnen und Schülern dieser Jahrgangsstufe genutzt werden. Eine Sitzecke, stapelbare Hocker, kleine Gruppentische sowie Stehtische schaffen variantenreiche, individuelle Lernumgebungen. Die Sichtfenster in den Klassenzimmern sorgen für zusätzliche Transparenz und verbinden die Lernräume optisch. Rückzugsmöglichkeit bietet ein Studio, in dem kleine Gruppen individuell arbeiten können. Jede Jahrgangsstufe hat zudem eine eigene „Loggia“, sodass auch ein Außenbereich zur Verfügung steht.

Seit dem Schuljahr 2020/2021 steht zudem für alle Jahrgangsstufen ein – gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern gestalteter – sogenannter „Coworking-Space“ mit Sofas, Tischen, Computern und einem Tresen zur Verfügung.

Kontakt

bücherei

Elternportal

Leiste Komplett Farbig2