Neuigkeiten

Exkursion zum ehemaligen Reichsparteitagsgelände

Einem Stück deutscher Geschichte ganz nah

Am Freitag, den 18.10.2019, besuchte die neunte Jahrgangsstufe gemeinsam mit ihren Geschichtslehrern das ehemalige Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. Bereits beim Verlassen des Busses nistete sich ein komisches Gefühl in den Köpfen der Schülerinnen und Schüler ein. Natürlich wusste man ja irgendwie, was Hitler damals alles Schreckliches getan hatte, aber nur wenige waren sich im Klaren darüber gewesen, wie nah uns seine Propaganda-Veranstaltungen damals gewesen wären.Herumgeführt wurden wir von einer freundlichen Dame, die für den Verein „Geschichte für All“ in Nürnberg arbeitet und uns ohne viele Umschweife sofort zu unserer ersten Station führte: Der Ehrenhalle. Dieser war damals eine Ehrentribüne gegenüber, woran schließlich die Luitpoldarena anknüpfte, die heute als Parkanlage Luitpoldhain genutzt wird. Von dort aus umrundeten wir einmal den Dutzendteich und bestaunten besonders Gebäude wie die Kongresshalle, die zwar nie fertiggestellt wurde und in den Achtzigern sogar zu einem Einkaufszentrum mit Sport- und Schwimmhalle umfunktioniert werden sollte, aber dennoch Eindruck schindete, so wie es von den Nationalsozialisten immer beabsichtigt war. Man baute mit Granit, um das „Tausendjährige Reich“ zu symbolisieren. Dieser jedoch diente lediglich zur Ummantelung von weniger imposantem Backstein und spiegelt damit heute noch eine Bemühung des „Dritten Reichs“ wider, nach außen hin möglichst imposant und utopisch zu erscheinen. Besonders großes Entsetzen machte sich breit, als wir die große Straße erreichten, auf der früher Märsche stattfanden, wo uns erklärt wurde, dass Hitler ein Stadion an ihrem Ende errichten wollte, das selbst heute noch das größte seiner Art wäre, wenn es jemals realisiert worden wäre. Dort wäre man dann in Disziplinen wie „Handgranatenweitwurf“ oder „Gasmaskenstaffellauf“ gegeneinander angetreten, was sich aus unserer Sicht grotesk und befremndlich anhört, damals aber als Spektakel galt.Nach Ende der Führung tauschten sich einige Schülerinnen und Schüler noch weiter über das eben Gesehene aus und können in den kommenden Unterrichtseinheiten sicher einiges neu Gelernte anwenden.

Marie-Sophie Köhler, 9a

2019 10 23 Reichsparteitag

Kontakt

Offene Ganztagsschule

bücherei

Elternportal

Leiste Komplett Farbig2