Neuigkeiten

P-Seminar Fairtrade

FAIR sein ist einfach!
Zahlreiche Menschen machen sich beim Einkaufen nur wenige Gedanken darüber, unter welchen Bedingungen viele Produkte wie z. B. Obst, Kaffee, Tee oder Textilien hergestellt werden.Konventionelle Produkte sind zwar meist günstiger, werden aber auch häufig unter schlechten Arbeitsbedingungen hergestellt. Mit dieser Problematik beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Fairtrade unter der Leitung von Frau Engel und Frau Wagner. Der Grundgedanke des fairen Handels besteht darin, Produzentinnen und Produzenten faire Löhne sowie Zugang zu Bildung und sichere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.
Um diesen Fairtrade-Gedanken weiterzutragen, führten wir einige Aktionen sowohl innerschulisch als auch schulextern in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Aldi Süd sowie auch mit der Stadt Hilpoltstein durch, die sich mittlerweile Fairtrade-Town nennen darf.
Aus diesem Grund wurde zuvor von der Stadt Hilpoltstein ein Logo-Wettbewerb ins Leben gerufen, dessen Ziel es war, das beste Cover für eine faire Schokoladentafel zu finden, die fortan bei feierlichen Anlässen im Landkreis vergeben werden soll und auch käuflich erstanden werden kann. So führte das Seminar einen entsprechenden Wettbewerb am Gymnasium durch und bildete eine Jury, um den besten Entwurf des Gym Hip auszuwählen und als Schulsieger an die Stadt weiterzumelden.
Im Rahmen der fairen Woche, während der in ganz Deutschland Aktionen zum fairen Handel stattfanden, präsentierten die Schülerinnen und Schüler eine Fairtrade-Ausstellung in der Aula des Gymnasiums, welche mit umfangreichem Informationsmaterial bestückt war. Zudem verkaufte das P-Seminar „Fairtrade“ selbstgemachte Leckerbissen aus fairen Zutaten, wie zum Beispiel Fruchtspieße oder faire Brownies, wobei uns Aldi Süd unterstützte. Um über das Thema aufzuklären, bereiteten die Oberstufenschülerinnen und -schüler zudem eine Unterrichtsstunde zum Thema Kakao und Schokolade vor, die sie in allen 7. Klassen durchführten, und organisierten für die 6. Klassen ein faires Mittagessen. Ein weiteres Projekt fand zuletzt in der lokalen Filiale von Aldi Süd statt. Dort führte das gesamte Seminar eine Kundenbefragung durch, die zum Ziel hatte, Kunden für das Thema zu sensibilisieren und zu prüfen, wie Fairtrade bei diesen ankommt. Für unseren Kooperationspartner Aldi war v.a. von Interesse, welche zusätzlichen fairen Produkte Kunden sich im Sortiment wünschen würden, um das Angebot evtl. entsprechend anzupassen.
Mit Hilfe dieser verschiedensten Aktionen konnten die Jugendlichen vielen Schülerinnen und Schülern, aber vor allem auch Erwachsenen die Bedeutsamkeit des fairen Handels sowie der Nachhaltigkeit näherbringen. Wenn ihr also das nächste Mal einkauft, werft doch einfach mal einen Blick auf fair gehandelte Produkte – es lohnt sich!

Jonas Mödl, 12b

20191129Fairtrade3
20191129Fairtrade4
20191129Fairtrade2
20191129Fairtrade1
20191129Fairtrade5
20191129Fairtrade6

Kontakt

Offene Ganztagsschule

bücherei

Elternportal

Leiste Komplett Farbig2