Neuigkeiten

Clevere Kinder im Turm der Sinne

"Ist was wir wahrnehmen wirklich immer wahr?"

Wovon hängt es ab, wie wir unsere Welt wahrnehmen? Am Nikolaustag begaben sich 17 Schülerinnen und Schüler der Gruppe „Clevere Kinder“ auf den Weg nach Nürnberg, zum Turm der Sinne.

Viele Wahrnehmungsphänomene konnten an interaktiven Exponaten selbst erlebt, gespürt, geschmeckt werden. So scheint auf einem Bild scheinbar alles in Bewegung zu sein. Häuser und Fluss schwanken hin und her. Erst kurz vor dem Kunstwerk realisiert man, dass es kein ebenes Bild ist, sondern einzelne Ausschnitte räumlich zusammengefügt wurden.

Auch der Ames-Raum verzerrt auf beeindruckende Weise die Perspektive. Er wurde schon 1946 von einem amerikanischen Augenarzt und Psychologen A. Ames entworfen. Durch die monokulare Betrachtung greift der Betrachter auf Erfahrungen zurück um Tiefeninformationen zu erschließen, wird dabei aber ganz schön getäuscht!

Die Teilnehmer durften während einer sehr kurzweiligen Führung durch kritisches Hinterfragen und Prüfen am eigenen Körper erfahren, dass Wirklichkeit von uns erzeugt wird und unsere Sinne durchaus leicht zu täuschen sind.

Annette Jonas

30 12 2019 TurmderSinne

Kontakt

Offene Ganztagsschule

bücherei

Elternportal

Leiste Komplett Farbig2