Schulprofil

Umweltschule in Europa

Umwelterziehung nimmt an unserem Gymnasium eine wichtige Rolle ein. Neben dem Umwelttag, der jährlich stattfindet, und dem Wahlkurs »Natur erleben« ist das Gymnasium Hilpoltstein eine »Umweltschule in Europa«. Mit diesem Prädikat werden Schulen ausgezeichnet, die besondere Anforderungen an die Umwelterziehung und umweltgerechtes Verhalten stellen.

umweltschule in europa

Seit dem Schuljahr 2009/10 gibt es am Gymnasium Hilpoltstein das Projekt »Umwelt-Schule«. Unser Ziel ist es, am Gymnasium Hilpoltstein den bestmöglichen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Um das zu erreichen, wollen wir Informationsarbeit in Umweltfragen leisten und allen Schülerinnen und Schülern einfache Wege zeigen, wie man ein nachhaltigeres Leben führen kann.Nachhaltigkeit heißt, mit unserer Erde und ihren Ressourcen so umzugehen, dass für alle Menschen und auch für zukünftige Generationen die gleichen guten Lebensbedingungen bestehen. Das zu erreichen, ist ein sehr schwieriges aber gleichzeitig auch notwendiges Ziel. Deshalb geht uns Umweltschutz alle an.

Unser erstes Projekt war, den Verkauf von Heften und Blöcken aus Recycling-Papier an unserer Schule zu organisieren. Wir verkaufen immer Freitags in der ersten Pause für Euch in der Aula. Unser Ziel ist, dass irgendwann ein Großteil der Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Hilpoltstein auf Recycling-Papier schreiben. Probiert es doch einmal aus! Ihr werdet sehen, dass man die Papierfarbe inzwischen kaum mehr unterscheiden kann, aber gleichzeitig ein wichtiger Beitrag für die Umwelt geleistet wird! Auch beim Preis sind wir (fast) unschlagbar.

 Umweltschule

Als nächstes haben wir erreicht, dass auch in unseren Kopierern mit Recyclingpapier gearbeitet wird. Schließlich verbrauchen wir im Jahr die enorme Summe von 1,4 Mio. Seiten. Durch diese Umstellung werden pro Jahr am Gymnasium Hilpoltstein mehr als 1,8 Tonnen CO2 und genug Energie eingespart, um zehn Klassenzimmer das ganze Jahr lang zu beleuchten!

Außerdem haben wir die Mülltrennung in der Schule wieder eingeführt. Dazu haben wir Papierboxen in sämtlichen Klassenzimmern aufgestellt, wodurch wir Euch ermöglichen wollten, Papier und Restmüll wieder zu trennen. Des Weiteren nehmen wir regelmäßig an Wettbewerben der LBV-Umweltstation am Rothsee teil und laden Referenten der ENA (Unabhängige Energieberatungsagentur Roth) für Vorträge zum Klimawandel zu uns an die Schule.

Im Wahlkurs »Natur erleben« sammeln die Schüler Wildfrüchte und stellen Marmelade her und bauen Sonnenblumen und Kürbisse an. Gemeinsam gestalten sie jedes Jahr eine Naturerlebnisfahrt nach Vorderriss und ab 2015 gibt es bei uns auch wieder ein eigenes Bienenvolk mit Schulimkerei. 

Kontakt

bücherei

Elternportal

Leiste Komplett Farbig2